Öffentliche Ausschreibungen

Jagdverpachtung Rengen (Vukaneifel)

Die Jagdnutzung des gemeinschaftlichen Jagdbezirks Daun-Rengen, Landkreis Vulkaneifel wird erstmals nach ca. 30 Jahren ab dem 01. April 2013 auf die Dauer von mind. 8 Jahren im Wege der freihändigen Vergabe neu verpachtet. Der Jagdbezirk ist unmittelbar über die Autobahnausfahrt der A 1 „Gerolstein“ zu erreichen. Die Stadt Daun befindet sich in unmittelbarer Nähe. Der Jagdbezirk Rengen besteht aus zwei abwechslungsreichen Teilpachtbezirken mit vielen Dickungen. Das Jagdrevier Rengen-Süd hat eine Gesamtgröße von ca. 297 ha, davon ca. 138 ha Wald, ca. 129 ha Feld und eine befriedete Fläche von ca. 30 ha. Das Jagdrevier Rengen-Nord hat eine Gesamtgröße von ca. 394 ha, davon ca. 155 ha Wald, ca. 219 ha Feld und eine befriedete Fläche von ca. 20 ha. Eine Anpachtung des Gesamtreviers ist ebenfalls möglich. In den letzten drei Jagdjahren wurden jährlich im Durchschnitt 30 Stück Rehwild, 0,5 Stück Rotwild und 21 Stück Schwarzwild im Gesamtrevier als erlegt gemeldet. Revierbesichtigungen können ab sofort nach vorheriger Terminabsprache mit Herrn Revierförster Gerhard Herzog (Tel.: 0152/28851212 oder 06592/980512) durchgeführt werden. Weitere Informationen sowie die Pachtbedingungen erhalten Sie auch von der Verbandsgemeindeverwaltung Daun, Leopoldstraße 29, 54550 Daun (Tel.: 06592/939218; eMail: frank.schueller@vgv.daun.de).“ Daun, den 21.08.2012 gez. Robert Lorse Jagdvorsteher

Kontaktperson

Name: Verbandsgemeindeverwaltung Daun
Straße: Leopoldstraße 29
PLZ / Ort: 54550 Daun
Telefon: 06592/939218
Fax: 06592/939200
E-Mail: frank.schueller@vgv.daun.de

Dateien:
Datei: Jagdpachtbedingungen Rengen.doc
Beschreibung: Jagdpachtbedingungen


« zurück